Kfz-Schiedsstellen

Schlichten statt richten

Schiedsstellen klären außergerichtliche Streitigkeiten zwischen Autokunden und Kfz-Meisterbetrieben — sachkundig, zeitsparend und kostenlos. 

Was zeichnet die Streitschlichtung aus?

Die rund 100 Kfz-Schiedsstellen arbeiten:

  • fachlich kompetent: Zur Schiedskommission gehören Vertreter des Kfz-Gewerbes und des ADAC sowie ein öffentlich bestellter und vereidigter Kfz-Sachverständiger der Deutschen Automobil Treuhand (DAT). Geht es um Reparaturaufträge, ergänzt der Sachverständige einer anerkannten Prüforganisation das Team. Die Leitung übernimmt ein zum Richteramt befähigter Vorsitzender.
  • schnell und unbürokratisch: Die Anrufung der Schiedsstelle ist mit einem Formblatt unkompliziert. Die Wege sind kurz, die Schlichtung ebenso. Nach ein bis drei Monaten steht am Ende ein Ergebnis. Vor Gericht dauert das Verfahren in der ersten Instanz in der Regel bis zu zwölf Monate.
  • effizient: Nur rund zehn Prozent der jährlich etwa 12 000 Schiedsverfahren landen vor der Schiedskommission. Das Gros wird bereits im Vorfeld zwischen Schiedsstelle, Kunde und dem Kfz-Meisterbetrieb gütlich geklärt.
  • kostengünstig: Für das Schiedsverfahren werden keine Kosten erhoben. Sollten aufwändige Gutachten notwendig sein, wird dies mit den beteiligten Parteien vorab geklärt.
  • offen: Im Gegensatz zur Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle können sich beide Parteien, also auch die Firmen, an die Kfz-Schiedsstelle wenden.

Wie kommt das Verfahren ins Rollen?

  • Werden sich Kunde und Kfz-Betrieb nicht einig, kann einer von beiden die Kfz-Schiedsstelle anrufen. Vorausgesetzt, es besteht ein Vertrag zwischen beiden Parteien.
  • Damit eventuelle Ansprüche nicht verjähren, sind Fristen einzuhalten: bei Reparaturaufträgen nach Kenntnis des Streits, in Garantiefällen spätestens acht Tage nach Ablauf der Frist, in allen anderen Fällen spätestens nach 13 Monaten seit Übergabe des Fahrzeugs.
  • Mit dem Einreichen des Antrags wird die Verjährung der Ansprüche für die Dauer des Verfahrens ausgesetzt.

Schiedsstellen in der Nähe

Die Zuständigkeit der Schiedsstelle richtet sich nach dem Geschäftssitz der Werkstatt oder des Autohauses.